Yachtclub Theresianische Militärakademie

 

BORDFEST 2018

16.02.2018

 

Auch heuer - und zwar am 16.02.2018 - konnten wir unser jährliches Bordfest an seinem nunmehr bereits traditionellen Termin – dem Freitag nach dem Aschermittwoch – feiern.

 

Als Lokal wurde wiederum das Gasthaus „ZUR SCHMIEDE“ in Katzelsdorf auserkoren und die Tische „yachtklubkonform“ geschmückt.

 

 

 

 

Leider hatten im letzten Moment etliche der angemeldeten Klubmitglieder wegen  einer Grippeerkrankung ihre Teilnahme absagen müssen. Trotzdem füllten schlussendlich 70 Personen – bereits mit einem dankenswerterweise von Klubmitglied Franz CZECZELITS gesponserten Sektempfang in Stimmung gebracht - den Saal.

 

 

 

 

So konnte unser Präsident Mag. (FH) Michael NOVOTNY das Fest eröffnen,

 

 

unser geschäftsführender Präsident Franz OFENBÖCK hielt sodann die jährliche Rede mit einem Überblick über das Vereinsleben.

 

 

 

Beim Bordfest anwesend waren auch unsere Regattacrew um Klaus PITTER

 

 

und die Crew um Franz CZECZELITS.

 

 

 

Bernd KUBU berichtete über die Aktivitäten der Regattacrew im Jahr 2017

 

 

und die Klubmitglieder Jürgen REISCHER und Mag. Christian POGATS über ihren winterlichen Törn im Solent.

 

 

 

 

 

Danach hielt unser Präsident Mag. (FH) Michael NOVOTNY nochmals einen Vortrag über die im Mai 2018 stattfindende Gedenkflottille zum 100. Jahrestag des Unterganges des letzten österreichischen Schlachtschiffes, der „Szent Istvan“.

 

 

 

 

 

Die anwesenden Gäste verfolgten die Vorträge interessiert.

 

 

 

 

Es war auch eine Freude, unseren Vizepräsidenten Walter GESSLBAUER MSc nach einem einjährigen dienstlichen Aufenthalt in Afrika wieder (bei voller Gesundheit) bei uns begrüßen zu können.

 

 

 

Das Bordfest wurde wieder musikalisch von unserem „DJ Willi“ Oberst Wilhelm MAINHART umrahmt.

 

 

 

Zwischendurch hievten Ausbildungsleiterin Eva PIETSCH und geschäftsführender Präsident Franz OFENBÖCK die mittlerweile üppige Auswahl an Klubkleidung herbei. Es wurde bestaunt, probiert und zur großen Freude der Beiden – die mit viel Herzblut das Angebot ständig erweitern - kräftig bestellt.

 

 

Die anwesenden Klubmitglieder - teilweise in Begleitung von Familie und Freunden - unterhielten sich angeregt, bis um ca. 2 h morgens der letzte Gast das Fest verließ.

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Dank an alle Gäste für ihr Erscheinen und ihr Interesse am Klubleben und an alle, die – in welcher Weise immer – an der Organisation des Bordfestes beteiligt waren!

Für den Vorstand

Michaela BAUER
 (Schriftführerin)